Feedback zum Buch „Beweg dein Hirn“

Werner Siebert
Film-Regisseur (u.a. Rosenheim Cops) Werner Siebert:
Nicht nur für Sportler absolut empfehlenswert!
Als Regisseur für verschiedene Fernsehformate beschäftige ich mich in intensiver Auseinandersetzung mit Schauspielern und damit, wie sie in ihre Filmrollen schlüpfen und als solche spontan auf die verschiedensten Herausforderungen reagieren. Das hat schließlich dazu geführt, mich mit Aufmerksamkeit, Konzentration und Kreativität unter Druck zu befassen – Hirnleistungen, die auch ich beim Drehen von Filmen ständig abrufen muss. Wie kann ich mein Gehirn dazu bringen, unabhängig von Stress, Zeitmangel (oder möglicherweise Langeweile) im Fokus zu bleiben? Schließlich bin ich neben meinen Produktionen Neurofeedback-Trainer geworden und arbeite mit Schauspielern, aber auch Sportlern an deren Gehirnleistung durch Training von Gehirnfrequenzen.

„Beweg dein Hirn“ habe ich gekauft, nachdem ich in einem Fernsehbericht von Matthias Nowaks Arbeit erfahren habe und bin geradeheraus begeistert! Auf spielerische und durch Matthias’ charmante Präsenz in Buch und beiliegender DVD sehr eingängige Art wird das Grundprinzip der Formbarkeit des Gehirns vermittelt. Die Übungen sind in ihrer scheinbaren Einfachheit vertrackt, aber machbar. Der Witz an der Sache ist der, dass die Herausforderungen für das Gehirn immer an Bewegungen geknüpft sind. Es gilt die Erkenntnis: Körperliche Koordination ist der Trigger für kognitive Prozesse! Die Verknüpfung einfacher Bewegungen stellt in ihrer Kombination dem Gehirn neue, schwierige Koordinationsaufgaben. Das Gehirn reagiert mit einem Trainingseffekt quasi wie ein Muskel – schafft und festigt neue neuronale Verknüpfungen, die sich in gesteigerter Aufmerksamkeit, Kreativität und Fokussierung ausdrücken. Für mich als Neurofeedback-Trainer sind Matthias’ Übungen eine ideale Ergänzung meines Trainings.

Nebenbei: Matthias Nowak arbeitet viel mit Bewegungen, die die Körpermitte überkreuzen und damit beide Gehirnhälften in Anspruch nehmen. Therapeuten, die mit der Sensorischen Integration nach Jean Ayres arbeiten, wird das alles (vor allem in seiner Wirksamkeit) sehr bekannt vorkommen. Dies aber nur nebenbei, wie gesagt.

Ein tolles Buch! Zweifler können sich von den unterhaltsam und eingängig geschriebenen Einführungstexten von der Wirkungskraft der Methode überzeugen lassen, die Übungen auf DVD sind selbsterklärend und leben von Matthias’ augenzwinkernden persönlichen Note. Wer sich im Oberstübchen frisch machen oder halten möchte, sollte sofort loslegen!

Hier noch ein paar Links zu Interviews und Reaktionen auf das Buch:

Was sagte BILD dazu?

Was sagte die Süddeutsche Zeitung dazu?

Was sagte die tz dazu?

und jetzt auch in Russischer Sprache erschienen!

Russische Ausgabe Beweg dein Hirn
Russische Ausgabe Beweg dein Hirn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s